Anfrage tagung Muster

Eine stärkere Art, Haugeland zu lesen, besteht darin, zu behaupten, dass kein Gefühl von „Muster“ metaphysisch vorher ist. Für aktuelle Zwecke klammern wir uns jedoch auf die Metaphysik von Mustern und konzentrieren uns stattdessen auf die Rolle, die Fähigkeiten für die Mustererkennung in der wissenschaftlichen Praxis spielen. Klicken Sie auf die folgenden Klassen, um Details zu erhalten, einschließlich allgemeiner Bildungsanforderungen, die jede Klasse erfüllt, eine Kursbeschreibung, das Besprechungsmuster und Informationen zu den Kursleitern. Weitere Informationen zu den Erfahrungen von Studenten und Dozenten in den Triple-I-Klassen im Frühjahr 2019 finden Sie in dieser Funktion des College of Arts and Sciences. Das Papier baut auf Arbeiten zu Mustersprachen für den gesellschaftlichen Wandel auf und basiert auf zwei weiteren Artikeln von Helene aus dem Jahr 2015 (Vierte Generation Mustersprachen – Muster als epistem ische Fäden für die systemische Orientierung) und ab 2017 (Pattern Literacy zur Unterstützung von Systemkompetenz). In dieser kürzlich erschienenen Publikation untersucht Helene, wie ein systemischer Ansatz zur Mustersprache systemische Untersuchungen und systemische Gestaltung und ganz allgemein die Weiterentwicklung der Mustersprache unterstützen könnte. Helene zielt darauf ab, Musterdenken und Systemdenken einander näher zu bringen, um Musterdenken und Mustersprache in die Gestaltung, Bewertung und Orientierung soziotechnologischer und sozio-ökologischer Systeme einzubringen und damit die gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit besser anzugehen. Helenes übergeordnetes Ziel ist es, die angeborene Musterfähigkeit des Menschen zu verbessern. Daher steht eine allgemeine Musterkompetenz zur Unterstützung der Systemkompetenz im Mittelpunkt von Helene. Dieses Papier wurde auf der Konferenz Pattern Languages of Programmes (Plop) rezensiert und auf dem Treffen des Portland Urban Architecture Laboratory (PUARL) im Oktober 2018 vorgestellt. Die Präsentationsfolien können unten angesehen werden: Nicht alle wissenschaftlichen Fragen können mit den gleichen wissenschaftlichen Methoden beantwortet werden.

Beispielsweise können Kinder erkunden, wie sich die Population einer bestimmten Art im Laufe der Jahreszeiten verändert, indem sie „im Laufe der Zeit beobachten“. Um herauszufinden, ob Marienkäfer das häufigste Insekt auf dem Schulgelände sind, würden die Kinder alle Insekten vermessen und „identifizieren und klassifizieren“. Natürlich können Kinder wissen, ob Marienkäfer das ganze Jahr über das häufigste Insekt sind und ihre Umfrage mehrmals durchführen müssen. In dieser Situation sind die Kinder „Mustersuche“. Der Lehrer zeichnete die Grafik direkt auf ein großes Blatt Papier und die Kinder teilten ihre Ergebnisse. Dadurch wurde sichergestellt, dass alle Kinder in den Aufnahmeprozess einbezogen werden und auf das Lernen zugreifen konnten, das nach einem Muster sucht (anstatt ein Diagramm zu zeichnen). Die Klasse diskutierte die Zuverlässigkeit der Ergebnisse: Die Kinder erkannten die Unwahrscheinlichkeit von jemandem, der 600 Sprünge macht! Dies führte zu weiteren Diskussionen über ein mögliches Muster und wie die Daten verbessert werden können. Während der Diskussion schrieb die Lehrerin einige der Ideen der Kinder auf Haftnotizen und behielt diese und die Grafik im Grundbuch. Wimsatt, W.

(1981). Robustheit, Zuverlässigkeit und Überbestimmung.

Nezařazené